icon deutschland icon englisch  1484583120 facebook

header-PV-Komponenten

PV Module


Die lieferbaren Modultypen finden Sie im Online-Shop oder in den Preislisten, im Menü "Download"


 

CS Wismar

CS Wismar Vision Mono black frame

 

 




 

Die Sonnstromfabrik in Wismar gehört zu den ältesten Produktionsstandorten für Solarmodule in Deutschland. Lange Zeit produzierte dort Centrosolar Solarmodule für das eigene Unternehmen, aber auch als OEM-Hersteller für TSMC, Bosch, Du Pont und Conergy. Die Sonnstromfabrik ist nach Einschätzung von CS Wismar eines der effizientesten und modernsten Produktionswerke für Solarmodule in Europa. Die jährliche Produktionskapazität beträgt rund 525 MW.

Im Jahr 2014 ging Centrosolar in die Insolvenz, das Modulwerk wurde anschließend von der Solar-Fabrik übernommen. Rund ein Jahr später musste auch die Solar-Fabrik Insolvenz anmelden und beendete im Dezember 2015 den Betrieb in der Wismarer Sonnenstromfabrik.

Im April 2016 nahm die Sonnenstromfabrik die Produktion unter der eigenen Marke wieder auf.

Eine besondere Stärke der Sonnenstromfabrik ist die Herstellung von lange haltbaren Glas-Glas-Modulen. Zahlreiche Klimakammertests haben gezeigt, dass die Langzeitmodule aus der Sonnstromfabrik rund 40 simulierte Jahre unversehrt blieben.
Sie halten extremen Temperaturen, starker Luftfeuchtigkeit, Nässe sowie hohen mechanischen Wechselbelastungen durch starken Wind unbeschadet stand. Diese Module sind speziell für die derzeit stark wachsenden MENA Märkte interessant, wo herkömmliche Module schnell an ihre Grenzen stoßen.

In der 20-jährigen Produktionsgeschichte am Standort Wismar hat die Reklamationsrate weniger als 0,02 Prozent pro Jahr betragen. Solche Qualitätsraten sind in der Branche unübertroffen.

www.sonnenstromfabrik.com

 

Lieferprogramm* EXCELLENT P60, 260W + 265W poly
  EXCELLENT M60, 275W + 280W mono
  EXCELLENT PERC60, 295W mono + 300W mono
  EXCELLENT P72 315W poly     (Vorbestellung)
  EXCELLENT M72 335W mono  (Vorbestellung)
  EXCELLENT PERC72 355W mono (Vorbestellung)
  EXCELLENT Glas/Glas poly gerahmt
  EXCELLENT Glas/Glas poly rahmenlos
  EXCELLENT Glas/Glas mono gerahmt
  EXCELLENT Glas/Glas mono rahmenlos

*alle Module sind lieferbar in Standard-Ausführung, schwarzer Rahmen + weiße Folie, schwarzer Rahmen + schwarze Folie


     
Canadian Solar

CSI CS3K 285P

  Canadian Solar Inc (CSI) wurde 2001 gegründet und ist in den vergangenen Jahren durch konsequente Fokussierung auf Qualität und Kundenbedürfnisse zu einem der größten und erfolgreichsten Anbieter von Solarmodulen weltweit geworden. Die produzierte Modulleistung summiert sich inzwischen weltweit auf über 30 Gigawatt. Dies entspricht der Leistung von 18 Atomkraftwerken. Canadian Solar produziert in mehreren Fabriken in China und Kanada.

Produktionskapazität 2017:  ca. 8 GW

www.canadiansolar.com

 

Lieferprogramm CS6K 270P, CS6K 275P  (poly)
  CS6K 275M  (mono)
  CS3K 285P  (poly, Halbzellen)
  CS6U 320P  (poly 72 Zellen)

     

EXE Solar

 

EXE Poly 60 Asia

 

EXE Solar ist ein italienisches Tochterunternehmen der Isolar Technology, einem chinesischen Modul- und Zellenhersteller. Isolar Technology begann 2008 mit der Produktion von Poly-Modulen, im Jahr 2009 ging die Zellenproduktion in Betrieb. 2104 wurde EXE Solar mit Sitz in Bozen gegründet.

2016 erreichte die Modulproduktion 680 MW, die Zellenproduktion 700 MW. EXE Solar produziert mittlerweile in der EU und in Asien. Chinesische Module werden nicht eingeführt.

Ein weiteres Standbein ist die Herstellung von Batteriemanagementsystemen sowie Haushaltsbatterien, die als OEM-Produkte für Samsung, Panasonic und Sony gefertigt werden. Batterypacks für E-Bikes runden das Sortiment ab.  

 

www.exesolar.com

 

Lieferprogramm A-EXP 250W-270W poly  (Made in Asia)
  EXP 230W-240W poly (Made in EU)
  EXP 250W-270W poly (Made in EU)
  EXM 280W + 290W + 300W mono-PERC (Made in EU)
  EXM 280W + 290W mono-PERC black (Made in EU)

 

 


 

     

REC

 

REC TwinPeak Series BLK Solar Panel Angle

 
REC wurde 1996 in Norwegen gegründet und zählt heute zu den führenden Unternehmen in der Solarindustrie. Das Unternehmen begann mit der Produktion von Wafern und stellte 1998 die ersten Module für Off-Grid-Anlagen her.
2001 zählte Scan-Wafer zum größten Waferhersteller weltweit. 2002 eröffnete REC die Siliziumproduktion in den USA, 2005 erfolgte der Börsengang und 2008 die Verlegung der Modulproduktion nach Singapur. 2013 wurden die Siliziumsparte und die Modulherstellung in zwei eigenständige, börsennotierte Gesellschaften getrennt.
REC besitzt das beste Rating für wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Bankakzeptanz von allen bekannten Modulherstellern. (Altman Z-Score)

Mit der Twin-Peak-Serie brachte das Unternehmen 2015 ein neues Modul-Design mit halbierten 6-Zoll-Zellen und dreiteiliger Anschlussdose auf den Markt. Das Modul bietet Vorteile bei Verschattungssituationen und ist aufgrund der Zellenanordnung und der PERC- Zellentechnologie leistungsstärker als vergleichbare Poly-Module.

 

www.recgroup.com

 

Lieferprogramm REC 275-280 PE (poly)
  REC 285 TP (Twin Peak) black
  REC 295-300 TP (Twin Peak) black frame

 

     

AUO

 

BenQ SunForte

  

 

BenQ ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit Sitz in Taiwan und ca. 125.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen produziert primär visuelle Anzeigen, mobile Kommunikation und Netzwerktechnik.

2012 gründeten die AU Optronics (AUO) und die Sunpower Corporation ein Joint Venture zur Produktion von Hochleistungsmodulen in Singapur. Die Module wurden zuerst als AUO Sunpower angeboten und später in einer eigenständigen Division als Marke BenQ Solar weltweit vertrieben. Aufgrund einer Lizenzvereinbarung mit Sunpower durften die Module jedoch erst ab 2013 unter dem eigenem Label auf den europäischen Markt eingeführt werden. Seit 2016 werden die Sunforte-Module unter dem eigenen Label AU Optronics vertrieben.

Neben den SunForte-Hochleistungsmodulen produziert BenQ inzwischen auch Standard-Poly- und Mono-Module, sowie ein Leichtbaumodul mit 10,5 kg.

 

http://solar.auo.com

 

 

 

Lieferprogramm SunForte PM096B00 327W mono
  SunForte PM096B00 330W mono
  SunForte PM096B00 333W mono
  SunForte PM096B00 335W mono

 

 


 

     

Trina 

 Trina TSM 275 Honey mono

 

 

Trina Solar zählt zu den derzeit am schnellsten wachsenden Solarunternehmen weltweit. 1997 als Modulhersteller gegründet, installierte Trina Solar im Jahr 2001 das erste BIPV-Gebäude in China und 2003 mit die ersten PV-Anlagen in Tibet. 2004 begann Trina mit dem kommerziellen Modulvertrieb und stellte 2005 die ersten eigenen Ingots her. Kurze Zeit später folgten die eigene Wafer- und Zellenfertigung. Trina Solar ist damit eines der wenigen Unternehmen, die vom Ingot bis zum Modul alles in eigener Fertigung produzieren.
Im Jahr 2008 fertigte Trina Solar ca. 200WM Solarmodule, 2014 bereits 3.660 MW und zählte in dem Jahr zum weltweit größten Modulhersteller.
2009 gründete Trina Solar ein zweites Label "Sunland" unter welchem Module mit Zellen aus Poly-Silizium, auch Virgin Poly" genannt, hergestellt und vertrieben wurden. Die Produktion wurde später aufgrund der zu hohen Degradation der Zellen wieder eingestellt.

 

www.trinasolar.com

 

Lieferprogramm   TSM-265 PC05A Honey (poly)
  TSM-275 DC05A.08 Honey (mono)
  TSM-275 DC05A.05 black (mono)
  TSM-290 DD05A.08 (II) Honey Plus (mono)
  TrinaSmart TSM-265 DC05A.082 black frame (mono)

 

     

Gista Solar

Gista poly II

 

Gista Solar ist ein Unternehmen der EXE-Group mit Sitz in Bozen, Südtirol. Ursprünglich 2010 in Australien gegründet, werden die Module heute in der ehemaligen Modulfabrik von Panasonic in Südkorea produziert.

Der hohe Produktionsstandard garantiert eine gleichbleibend gute Verarbeitungsqualität mit moderner   4 BB-Zellentechnologie. Die derzeitige Produktionskapazität beträgt ca. 250 MW pro Jahr.

 

 

www.gistasolar.com

 

Lieferprogramm    GS 280P, GS 285P (poly)
  GS 290M, GS 300M, GS 310M (mono)
  GS 290M black, GS 300M black, GS 310M black (mono)

Q.Cells

Q.Cells Q.Peak DUO G5

 

 

Q.Cells wurde 1999 in Berlin mit dem Ziel gegründet, in Deutschland eine Solarzellenproduktion aufzubauen. Im Jahr 2001 nahm die erste Produktionslinie in Thalheim den Betrieb auf. 2011 folgte die erste Fertigungslinie für kristalline PV-Module mit einer Kapazität von 130 MW.

2012 meldete Q.Cells aufgrund der starken asiatischen Konkorrenz Insolvenz an und wurde anschließend vom südkoreanischen Mischkonzern Hanwha übernommen. Die Hanwha Q CELLS Co. Ltd. entstand im Februar 2015 aus der Fusion von Hanwha Q CELLS mit Hanwha SolarOne.

Q.Cells setzte bei der Entwicklung von Solarzellen internationale Maßstäbe:
2004 Einführung des 6-Zoll-Zellen-Standards.
2007 Einführung des 3-Busbar-Layouts auf Zellebene.
2008 Steigerung der Ausfallsicherheit durch Hot-Spot-freie Zellen
2011 Steigerung der Ertragssicherheit durch neuartige PID-freie Solarzellen

 

www.q-cells.com

 

Lieferprogramm    Q.Plus BFR-G4.1 280, Q.Plus BFR-G4.1 285 (poly)
  Q.Peak BLK-G4.1 295 (mono)
  Q.Peak G4.1 300, Q.Peak G4.1 305 (mono)
  Q.Peak DUO-G5 315, Q.Peak DUO-G5 320 (mono)

     

 

 

 

 

Webbanner ecoshop

ECO-MC GmbH   |   Geschäftsführer: Reiner Germann   |   Bergstrasse 6   |   D-67434 Neustadt/Wstr.   |   Tel: (+49) 6321 / 929982   |   Fax: (+49) 6321 / 929469   |   Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(c) by ECO-MC 2018  |  Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Developed by arSito design