icon deutschland icon englisch  1484583120 facebook

header eco 2

Wartung und Service

 

 

 

Ihre Solaranlage bringt nur dann dauerhaft gute Erträge, wenn sie regelmäßig gewartet und gereinigt wird. Die Pflege der PV-Anlage wird mit zunehmendem Alter daher umso wichtiger.

Ertragsminderungen durch Verschmutzung der Module machen sich meist nicht sofort bemerkbar. Die Leistung der Anlage lässt von Jahr zu Jahr immer mehr nach, ohne dass dies messtechnisch genau analysiert werden kann. Denn zur Verschmutzung der Module kommen die Degradation der Zellen sowie die nachlassende Lichtdurchlässigkeit des Glases und des EVA noch hinzu. Eine der häufigsten Ursachen für eine Ertragsminderung wird durch die Verschmutzung des Frontglases hervorgerufen – ein Umstand dem man durch regelmäßige Reinigung und ggf. einer Glasversiegelung entgegenwirken kann.

Je nach Standort der PV-Anlage, Neigungswinkel der Module und Verschmutzungsgrad können sich Ertragsminderungen von bis zu 30% ergeben. Der Leistungsverlust wirkt sich direkt auf die Vergütung aus. Geld, was Ihnen einfach verloren geht.

Für Standorte mit hoher Staubbelastung, wie sie z.B. bei landwirtschaftlichen Gebäuden aber auch bei bestimmten Gewerbe- und Industriebetrieben vorzufinden ist, empfehlen wir neben der Reinigung zusätzlich eine Glasversiegelung mit Signasol.

Signasol          Signasol Böckels

Signasol macht Glasoberflächen dauerhaft wasser- und schmutzabweisend. Silizium in Nanopartikelgröße wird mittels einer Trägerflüssigkeit auf die Glasoberfläche aufgebracht und durch einen photo-chemischen Prozess fest mit der Glasoberfläche verbunden. Die dadurch entstehen Versiegelung bewirkt den sogenannten Lotus-Effekt.

 

Reinigung

Um ein optimales Reinigungsergebnis zu erzielen, empfehlen wir ein Reinigungsverfahren mit entmineralisiertem Wasser. Es enthält im Gegensatz zu Trinkwasser keine Fremdstoffe wie Kalk, Chlor oder Magnesium. Dadurch werden Kalkflecken, Schlieren oder sonstige Rückstände, die den Ertrag Ihrer Anlage mindern könnten, vermieden.

Gleichzeitig hat entmineralisiertes Wasser sehr gute Reinigungseigenschaften, sodass vollständig auf aggressive und umweltschädliche Reinigungsmittel verzichtet werden kann.

 

                           Modulreinigung
       

 

Prüfung der PV-Anlage

Die Sichtprüfung beinhaltet folgende Arbeiten:

  • Sichtprüfung der Module auf Glas und Rahmenschäden, Hotspots
  • Sichtprüfung der DC-Kabel und Kabelführung auf mögliche Beschädigungen
  • Sichtprüfung des Dachzustandes soweit erkennbar
  • Sichtprüfung der Unterkonstruktion. Bei dachparalleler Montage äußere Prüfung auf Festigkeit und äußerlich erkennbare Beschädigungen (z.B. verbogene Dachhaken)
  • Sichtprüfung des AC-Systems, beginnend ab dem Wechselrichter bis zum Anschluss im Hausanschlusskasten, alternativ dem Netzverknüpfungspunkt, soweit zugänglich.
  • Auslesen und Dokumentieren der Strangleistungen (wenn meßtechnisch erfassbar) und des Anlagen-Ertrags
  • und Prüfung auf Plausibilität durch Vergleich mit Referenzanlagen

 

Die Wechselrichter Prüfung beinhaltet folgende Arbeiten

  • Montageort und freie Luftfilter und Lüftungsgitter
  • Überprüfung der Gerätesicherungen, Überspannungsschutzeinrichtungen/ Varistoren
  • Fester Sitz der Kabelanschlüsse und Verschraubungen am Wechselrichter
  • Auslesen des Fehlerspeichers und Auswertung von Fehlermeldungen
  • Auslesen der Einspeiseerträge am Wechselrichter und Zähler
  • Plausibilitätsprüfung der Messdaten durch Vergleich von Teilsystemen der Anlage
  • Ertragsvergleich der Teilgeneratoren, soweit vorhanden.
  • Erstellung eines Ergebnisprotokolls

 

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel nach DIN VDE 0105-100

Nach BGV (Berufsgenossenschaftliche Vorschrift) und VDE sind Sie als Anlagenbetreiber verpflichtet, Ihre elektrischen Anlagen regelmäßig prüfen zu lassen. Die Prüfungen dienen dazu, die Betriebssicherheit der Anlage zu gewährleisten und Mängel aufzudecken, die nach der Erstinbetriebnahme durch Verschleiß oder Umwelteinflüsse auftreten. Technische Regelwerkänderungen machen ggf. eine Anpassung und Nachrüstung der Installation erforderlich. Die Prüfung ist der Basisschutz vor elektrischem Schlag oder Brandgefahr.

Die Prüfung (E-Check) dokumentiert, dass Ihre PV-Anlage den aktuellen VDE-Bestimmungen entspricht und von dem Betrieb der Anlage keine Gefahr ausgeht. Sie dokumentiert gegenüber Ihrer Versicherung, dass Sie der Nachweispflicht nachgekommen sind.

  • Überprüfung der Schutzeinrichtungen
  • Suche nach Fehlern durch defekte oder beschädigte Anlagenteile
  • Ausstellung eines Prüfprotokolls zum Nachweis der Prüfung
  • Erteilung der Prüfplakette
  • Terminabsprache zur Wiederholungsprüfung

 

Wärmebild-Aufnahmen zur Fehlersuche (Thermografische Inspektion)

Durch hochauflösende Wärmebilder können PV-Module im laufenden Betrieb auf Fehler untersucht werden. Die Aufnahmen werden gespeichert und am Ende der Untersuchung mit einer Handlungsempfehlung an Sie übergeben.

 

          Thermographie 1      Thermographie 2

          (Bildquelle: Fuchs Elektrobau, Neustadt/Wstr.)

 

Fehlerquellen sind: 

  • Ermittlung von Hotspot in den Modulen
  • Auffinden von Risse in den Modulen
  • Ermittlung kompletter Modulausfall incl. Teilausfällen in den Modulen
  • Delamination (Ablösung von Modulschichten)
  • Erkennen von Kurzschlüssen und Kontaktfehler
  • Auffinden defekter Bypassdioden
  • Wärmebildauswertung
  • Dokumentation und Erstellung einer Handlungsempfehlung
Webbanner ecoshop

ECO-MC GmbH   |   Geschäftsführer: Reiner Germann   |   Bergstrasse 6   |   D-67434 Neustadt/Wstr.   |   Tel: (+49) 6321 / 929982   |   Fax: (+49) 6321 / 929469   |   Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(c) by ECO-MC 2018  |  Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Developed by arSito design